Jahreshauptversammlung und Grashalmtreffen

Von , 5. Februar 2014 8:29 am

von Alma

Am ersten Februar-Wochenende 2014 traf sich der Grüne Grashalm e.V.  zur Jahresvollversammlung in Fahren. Erzählungen, Fotos und Filme von unseren gemeinsamen Erlebnissen und Touren im Jahre 2013 riefen freudige Erinnerungen hervor. Darunter gab es Reisen nach Italien, Slowenien und mehrmals nach Sibirien. Auch in Deutschland wurden möglichst alle Höhenlagen und Räume erobert. So fanden Projekte auf dem Wasser (Wismarer Bucht und Rostock), im Gebirge (Sächsische Schweiz), auf dem Land (Fahren), sowie in der Großstadt (Berlin) statt. In bunter Runde (Teilnehmer aus vielen Ländern und Inklusion) wurde gewandert, Rad gefahren, gepaddelt, geschwommen, gesegelt, geklettert, ausgiebig Zug gefahren (Transsibirische Eisenbahn), geflogen, experimentiert und natürlich viel gelacht, gelebt und gelernt.

Auch unsere Zukunftsvisionen sind sehr vielseitig. „Wenn eine(r) alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit.“ (Helder Camara) Einige unserer Träume wollen wir dieses Jahr in Reisen nach Dänemark, Frankreich, Finnland und natürlich ins Sayan-Gebirge verwirklichen. Voller Abenteuerlust wurden bereits am Ende des Wochenendes die Rucksäcke für eine Sibirien-Wintertour gepackt.

Um so große Projekte planen, durchführen und nacharbeiten zu können, wünscht sich der Verein die Unterstützung durch einen fest angestellten Sozialpädagogen. Hiermit einher geht der Wunsch, die pädagogischen Angebote in Fahren auszubauen und das Haus optimal auszulasten. Wichtig ist auch eine Unterstützung bei der Buchhaltung und der Gestaltung einer aktuellen und übersichtlichen Internetseite.

Mit positiver Energie geladen und einer improvisierten Band klang der Abend mit Tanz und Akrobatik aus. Trotz des Feierns waren wir Sonntag schon wieder früh auf den Beinen um den zugefrorenen Neuklostersee zu überqueren. Zum Highlight wurde neben der herrlichen Naturerfahrung das Risiko-Training, bei dem sich fünf Mutige auf dünnes Eis wagten und sich nach einer ordentlichen Erfrischung mit dem Eispickel aus dem kalten Wasser befreiten.

Noch während der Heimreise wurden weitere Projektideen gesponnen. Wir können uns in diesem Jahr auf jeden Fall wieder auf spontane Aktionen, viele Aktivitäten und Abenteuer, weiterbringende Erfahrungen und ein schönes Beisammensein freuen. „Nichts kann existieren ohne Ordnung, nichts kann entstehen ohne Chaos.“ Albert Einstein

 

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy