Category: Termine 2012

Ein Lastenrad läuft vom Stapel

Von , 19. Dezember 2012 1:39 pm

Die Welt freut sich über ein neues Lastenrad. Mit der Hilfe von Jugendlichen aus Mecklenburg, interessierten Sozialarbeitern und unter Anleitung von Lastenradrecyclern von Jonglirium e.V. wurde aus alten Feldbetten, Wasserrohren und Fahrradschrott ein voll funktionstüchtiges Lastenrad gebaut (Nutzlast 100-200kg ).

Neben den Arbeiten in der Werkstatt wurde lecker gekocht, Ideen ausgetauscht und viel gelacht – besonders wenn gegen Abend die Konzentration abnahm.

Finanziert wurde das Projekt vom Landkreis Nordwest-Mecklenburg. Herzlichen Dank – an den Landkreis und an alle Helfenden, Organisierenden und Sachspendenden!

Einfälle statt Abfälle! Wir bauen ein Lastenfahrrad

Von , 4. Dezember 2012 11:54 am

Wie komme ich ökologisch und kostengünstig von einem Ort zum anderen? Natürlich mit dem Fahrrad! Aber was mache ich, wenn meine Fahrradtaschen, mein Rucksack und mein Anhänger voll sind und ich immer noch das Badschränkchen für meine Oma transportieren will? Da muss ich wohl jemanden suchen der ein Auto hat…  Nein, natürlich nicht! Ein Lastenfahrrad muss her!

Aber wo sollen wir ein Lastenfahrrad herbekommen? Am besten wir bauen uns eins selber. Aber wie?

Wir möchten in Kooperation mit Jonglirium e.V. und mit Unterstüzung der Landkreises NWM jungen Menschen die Möglichkeit geben, zu lernen, wie einfach man aus alten schrottreifen Fahrrädern ein Lastenfahrrad baut. Wer Lust hat und aus Nordwest Mecklenburg kommt, kann sich gern anmelden (solange noch freie Plätze sind).

Wann?  15.-17. Dezember 2012 (Beginn Samstag 12.00Uhr)

Wo? 23992 Fahren

Wer?  Grüner Grashalm e.V. + Jonglirium e.V.

Fagen bitte an: georgquittenbaum(ät)yahoo(punkt)de

Die Jurte: Heimat für Nomaden

Von , 10. November 2012 5:41 pm

Schon länger beschäftigt uns bei Grüner Grashalm e.V. die Frage: wie können die Ungebundenheit eines Nomadenlebens und die Geborgenheit, die Heimat und ein Heim geben können, miteinander in Einklang gebracht werden. Beide Pole sind es, zwischen denen sich der Grashalm seit Jahren bewegt. In der herrlichen Natur Deutschlands, Europas und der Welt findet sich eine Vielzahl von Orten, an denen der Grashalm mit Menschen allen Alters immer neu das Abenteuer sucht und findet, einerseits. Dort sind die Grashalme Nomaden, mal mit, mal ohne Dach über dem Kopf. Am Vereinssitz und Hauptstandort im heimatlichen Fahren dagegen befinden sich die ständige Vertretung mit Büro, Ausrüstungen, tollen Räumlichkeiten und der oft genutzten Möglichkeit für Treffen aller Art in vertrauter Umgebung, andererseits. In der Jurtenmanufaktur

Weiter lesen 'Die Jurte: Heimat für Nomaden'»

Teilnahme an der GEN Konferenz in Ungarn 2012

Von , 21. Juli 2012 2:44 pm

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAVom 10.-13. Juli nahm Kerstin, ein Mitglied unseres Vereins, die sich schon länger im Global Ecovillage Network (GEN) engagiert als Vertreterin des Grünen Grashalm e.V. an der europäischen Konferenz im Eco-Valley Somogyvamos teil.

Neben intensivem Erfahrungsaustausch zu Themen ökologisch und sozial nachhaltiger Gemeinschaftsentwicklung gab es u.a. viele neue Möglichkeiten zu internationaler Vernetzung mit  europäischen Projekten, die wie wir im ökologisch erlebnispädagogischen Bereich tätig sind.

logo_pllDie Teilnahme wurde  ermöglicht mit Unterstützung der Nationalagentur Bildung für Europa. Vielen Dank

 

22. Wohlenberger Wiek Pokal im Kuttersegeln

Von , 24. Juni 2012 9:40 am

Winterwandern in der Slowakei

Von , 21. März 2012 2:05 pm

Anfang März gab es eine klassische Grashalm Winter Tour in der niederen Tatra. Nur zu viert waren wir ein kleines feines Team. Schon am ersten Tag fand Tom ein dickes Rothirschgeweih, welches später noch  als Zelthering verwendet wurde. Am nächsten morgen verrieten Bärenspuren, daß wir nachts Besuch am Zelt hatten! Als wir ein paar Kilometer trampten wäre der Fahrer ohne uns als Schiebehilfe alleine nicht weiter gekommen. In einer Pension wurden Erkältungen und Kater auskuriert bevor es dann auf den Hauptkamm der niederen Tatra ging. Während am Tage zuvor die Sonne schien, blies uns nun ein Sturm um und zwang uns an Ort und Stelle umzudrehen.

 

Am nächsten Tag wurden wir dann mit einer geheizten Berghütte und Sonne über den Wolken entschädigt. Spannend war, dass es auf den Schnee geregnet hatte und teilweise extrem rutschig war. Die Schneeschuhe brauchten wir oft weger der Spikes unten dran.

Nächstes Jahr wieder!

Workshop – Vom Ich zum Wir

Von , 21. Januar 2012 9:25 am

Hallo liebe Grashalme,

unter diesem Link (*klick*) findet Ihr die Ausschreibung meines in der Mitgliederversammlung angekündigten Workshops.

Für eingetragene Grashalmmitglieder gilt der ermässigte Teilnehmerbeitrag. Wer auch diesen z.Z. nicht aufbringen kann und wirklich gerne teilnehmen möchte, melde sich bitte nochmal persönlich bei mir. Ich würde mich über rege Beteiligung von Euch sehr freuen.

herzliche Grüße Kerstin

Panorama Theme by Themocracy